Sophie-Scholl-Schule Georgsmarienhütte
Sophie-Scholl-SchuleGeorgsmarienhütte

Schul-News

Neuigkeiten aus dem Schulleben der Sophie-Scholl-Schule.

 

Beiträge aus vergangenen Schuljahren finden Sie im Archiv.

2.10.2017 - 4000 Besucher auf der Minigolfanlage

Ralf Ingenpass, päd. Mitarbeiter (links) sowie die Schüler Lea Ingenpass und Gabriel Catalano (hinten) von der Coolen Schule begrüßen die Familie Haller als 4000. Besucher auf der Minigolfanlage in Georgsmarienhütte.

Das Ziel, das sich die Schü­ler­ge­nos­sen­schaft „Co­ole Schu­le“ die Schü­ler­fir­ma der So­phie-Scholl-Schu­le Georgs­ma­ri­en­hüt­te in der Sai­son 2017 vor­ge­nom­men hat, 4000 Be­su­cher auf der Mi­ni­gol­fan­la­ge Georgs­ma­ri­en­hüt­te zu ha­ben, ist er­reicht. Die Über­ra­schung war ge­lun­gen für die Fa­mi­lie Hal­ler aus GMHüt­te. Am Sonn­tag, 1. Ok­to­ber, be­grüß­te die Schü­ler­ge­nos­sen­schaft „Co­ole Schu­le“ die Fa­mi­lie als 4000. Be­su­cher auf der Mi­ni­gol­fan­la­ge am Süd­ring in Oe­se­de.

 

Die Schü­ler Ga­bri­el Ca­ta­la­no und Lea In­gen­pass, bei­de aus der Klas­se 10 b, so­wie Ralf In­gen­pass, pä­da­go­gi­scher Mit­ar­bei­ter der „Co­olen Schu­le“, über­reich­ten der Fa­mi­lie Hal­ler ei­nen Blu­men­strauß so­wie ei­nen Guts­chein von der Mi­ni­gol­fan­la­ge. Die Fa­mi­lie be­such­te den Mi­ni­golf­platz schon oft. Sie lob­te be­son­ders die fa­mi­liä­re At­mo­sphä­re auf der ge­pfleg­ten An­la­ge und wünsch­te der Schü­ler­fir­ma wei­ter­hin viel Er­folg bis zum Sai­so­nen­de.

 

Spie­len kann man auf der Mi­ni­gol­fan­la­ge noch bis zum 29. Ok­to­ber. Öff­nungs­zei­ten: Sams­tag von 14 bis 18 Uhr und Sonn­tag von 12 bis 18 Uhr . Von Mon­tag bis Frei­tag bleibt die An­la­ge ge­schlos­sen.

 

(Quelle Text und Bild: NOZ vom 2.10.2017)

29. September 2017 - Erntereife Bäume gesucht

Die Idee war gut: Die Konrad-Sieker-Stiftung bot der Schülergenossenschaft Coole Schule an, die Apfelbäume auf der zum Haus Sieker gehörenden Obstbaumwiese abzuernten. Doch der Einsatz der Schülerfirma der Sophie-Scholl-Schule war nach einer halben Stunde beendet.

 

Um auch in diesem Jahr wieder den allseits beliebten naturtrüben Apfelsaft - längst ein Markenzeichen der Coolen Schule – mosten zu lassen, waren rund 20 Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 8 voll Tatendrang zur Apfelernte gekommen. Begleitet von einigen hilfsbereiten Eltern wollten sie möglichst viele saftige Äpfel pflücken und sammeln.

 

Doch: „Da sind gar keine Äpfel auf den Bäumen“, meldete enttäuscht ein Junge, der als erster Teilnehmer die Obstbaumwiese auf dem Grundstück am Südring erreicht hatte. Das stimmte dann zwar nicht, aber besonders groß war die Ausbeute eben auch nicht. Offensichtlich hatten die „Kundschafter“, die 14 Tage zuvor wegen Regens und vor allem wegen des hohen Brennnesselbewuchses die Wiese nicht hatten betreten können, einzelne leuchtendrote Äpfel für das Ganze genommen.

 

In der Tat sei die Apfelernte in vielen Gärten aufgrund des späten Frostes in diesem Frühling schwächer als sonst ausgefallen, gab Projektleiter Thomas Hamm zu bedenken. In den Vorjahren sei die Apfelernte stets sehr gut gewesen; allein im letzten Jahr habe die Coole Schule 2,5 Tonnen Äpfel zu 1200 Litern Apfelsaft mosten lassen können.

 

Mit dem Mosten wird es nun vorerst nichts. Die gesammelten Äpfel sollen zu Kuchen verarbeitet werden, den die Schüler dann im Café der benachbarten Minigolfanlage verkaufen, die auch von der Coolen Schule bewirtschaftet wird. Deren Saison geht noch bis Ende Oktober.

Nach den Herbstferien, die Mitte Oktober zu Ende gehen, soll ein erneuter Ernteeinsatz auf anderen Obstbaumwiesen gestartet werden. Dazu ergeht die Bitte an Apfelbaumbesitzer, die ihre Ernte nicht selbst einholen und der Coolen Schule zur Verfügung stellen wollen, sich beim pädagogischen Mitarbeiter Ralf Ingenpass, Telefon 0170/1509464, zu melden.

 

(Quelle Text und Bild: NOZ vom 29.09.2017

https://www.noz.de/lokales/georgsmarienhuette/artikel/959052/wer-hat-noch-erntereife-baeume-fuer-die-coole-schule-in-gmhuette)

 

26. September 2017 - Talent trifft Ausbildung

Zum dritten Mal findet die Messe "Talent trifft Ausbildung" für Schülerinnen und Schüler der Region statt, diesmal in der Oberschule am Roten Berg in Hasbergen.

 

Am Vormittag durchlaufen die 8. Klassen den Berufsorientierungsparcours. Nachmittags finden Speed-Datings für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 statt. Am Abend haben Eltern Gelegenheit sich in einer offenen Veranstaltung zu informieren und Fragen zu stellen. In diesem Flyer finden Sie weitere Informationen zur Messe:

Informationsbroschüre zur Messe "Talent trifft Ausbildung"
informationsbroschuere_talent_trifft_aus[...]
PDF-Dokument [2.1 MB]

1. September 2017 - Waschfest "Lehrer waschen Autos"

Seit vielen Jahren unterstützt der Förderverein die Arbeit unserer Schule. Unter anderem unterstützt der Förderverein die Durchführung von Förderunterricht für Kinder aus neu zugewanderten Familien, hilft mit, die mediale Ausstattung der Schule zu verbessern und übernimmt die Kosten für die halbjährliche Wartung des Wasserspenders am Standort Waldbühne.

 

Beim 21. Waschfest „Lehrer waschen Autos“ am 1.09. hatten wieder einmal Eltern, Freunde und Ehemalige der Sophie-Scholl-Schule die Gelegenheit, den Förderverein der Sophie-Scholl-Schule zu unterstützen.

 

Von 14.00 bis 18.00 Uhr wuschen die Lehrerinnen und Lehrer an der WAP-Waschanlage in Oesede (Oeseder Feld 2) gegen eine Spende von 5 Euro alles, was mindestens zwei Räder hatte. Die drei reservierten Waschboxen waren fast durchgehend belgegt, so dass die Lehrerinnen und Lehrer immer gut beschäftigt waren. Dabei wurden durchaus auch Sonderbehnaldlungen an den Fahrzeugen durchgeführt.

 

Wer sein Auto zum Reinigen abgegeben oder kein Fahrzeug zum Waschen dabei hatte, konnte Sie sich die Aktion gemütlich bei Kaffee und frisch gebackenem Kuchen der Schülergenossenschaft ansehen.

18. August 2017 - Schüler der Sophie-Scholl-Schule freuen sich über neue Spielgeräte

Am Beginn des neuen Schuljahres war die Freude bei den Schülerinnen und Schülern, die am Ganztagsangebot der Sophie-Scholl-Schule teilnehmen, besonders groß. Eine Spende der Werbegemeinschaft Kloster Oesede in Höhe von 500,- € ermöglichte der Schule, den Ganztagsbereich mit vielen neuen Spielgeräten auszustatten.

 

Die Spendengelder der Werbegemeinschaft werden durch den Verkauf des Klosteraner Familienkalenders erwirtschaftet, der mit Zeichnungen der Kinder und Jugendlichen des Georgsmarienhütter Ortsteils gestaltet wird.

 

Nun freuen sich 162 Hauptschüler, die am Ganztagsangebot teilnehmen, über neue Bälle, Tischtennisschläger, Inliner, Skateboards, Helme und Springseile, die ab sofort nachmittags auf dem großen Schulhof der Sophie-Scholl-Schule in Kloster Oesede zum Einsatz kommen.

 

Tim Lamkemeyer von der Werbegemeinschaft brachte zum Fototermin auch gleich den druckfrischen Familienkalender 2018 mit, der ab sofort wieder für 5,- € auch in der Sophie-Scholl-Schule verkauft wird.

1. August 2017 - Einschulung der neuen 5. Klassen und Wiederbeginn des Unterrichts

Am Donnerstag, 3. August, wurden die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen im Gebäude der Hauptstelle an der Kirchstraße im Rahmen einer kleinen Feier eingeschult.

30.06.2017 - Schulabschluss: Sophie-Scholl-Schule entlässt Hauptschüler in eine vielversprechende Zukunft

Einen Bericht der NOZ über die Schulabschlüsse des Schuljahres 2016/2017 finden Sie hier.