Sophie-Scholl-Schule Georgsmarienhütte
Sophie-Scholl-SchuleGeorgsmarienhütte

Schul-News 2021/2022

Neuigkeiten aus dem Schulleben der Sophie-Scholl-Schule.

Beiträge aus vergangenen Schuljahren finden Sie im Archiv.

 25. Mai 2022 -  Sportfest der Sophie-Scholl-Schule

Bei bestem Wetter fand unser diesjähriges Sportfest statt - das erste Mal seit 2019!

Im ersten Teil gaben die Schülerinnen und Schüler in einem Mix aus klassischen Diziplinen (Laufen, Werfen, Springen) und alternativen Sportübungen (z. B. Hoolahoop oder Klimmzughang) ihr bestes.

Schülerinnen und Schüler mit den meisten Punkten wurden zum Abschluss des Tages mit einer Urkunde und einem kleinen Preis belohnt.

Den zweiten Teil bildete ein Völkerball-Turnier, bei dem die Klassen jahrgangsweise gegeneinander spielten und anschließend die Sieger ermittelten.

Den Höhepunkt bildete auch in diesem Jahr wieder das Spiel SchülerInnen gegen LehrerInnen.

Die Klasse 9b, die sich vorher gegen die 9a und die 10c durchgesetzt hatte, gewann schließlich auch gegen die Lehrermannschaft.

 

Hier Bilder von den Einzelwettkämpfen und den Völkerballspielen:

Hier Bilder von der Siegerehrung:

20. Mai 2022  - Das Berufswahlshuttle fährt wieder

Welcher Beruf ist der Richtige für mich und welche Möglichkeiten habe ich überhaupt?

 

Diese und noch viele weitere Fragen können dir und deinen Eltern zahlreiche Unternehmen im Rahmen des Berufswahl Shuttle am 28. Februar von 14.30 bis 17:30 Uhr beantworten.

 

Eure einmalige Chance:

  • in die Betriebe schauen,
  • unterschiedliche Ausbildungen/Praktika kennenlernen,
  • erste Kontakte für den Start in den Beruf knüpfen,

das alles in deiner Stadt!

 

 

Steig in den Shuttlebus ein und entdecke die Unternehmen vor Ort.

Der Shuttlebus bringt dich und deine Eltern kostenlos in einem Rundkurs zu den Betrieben und fährt euch auch wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

Der Berufswahl Shuttle richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10.

Weitere Informationen (z. B. Firmenportraits und Infos zum Fahrplan) gibt es auf der Homepage des Berufswahl Shuttle.

26.04.2022  -  Minigolfsaison startet am 30. April

Nach zwei durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie geprägten Saisons, startet die Georgsmarienhütter Minigolfanlage in diesem Jahr wieder voll durch: Neben dem regulären Spielbetrieb von Mai bis September, sind durch die Schülergenossenschaft „Coole Schule“ der Sophie-Scholl-Hauptschule als Betreiberin der Anlage am Südring gemeinsam mit dem Minigolfclub Georgsmarienhütte auch einige Sonderaktionen und zusätzliche Veranstaltungen geplant. Erstmals rollen die kleinen Bälle wieder am Samstag, 30. April – dann fällt der offizielle Startschuss für die elfte Saison.

„Gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern sind wir richtig froh, wieder in eine hoffentlich halbwegs normale Saison starten zu können, in der wir uns eine Menge vorgenommen haben, auch mit dem Ziel noch mehr Menschen für den Minigolfsport zu begeistern“, freut sich der pädagogische Betreuer der „Coolen Schule“, Ralf Ingenpass.

Dafür ist ein extra Aktionstag in Kooperation mit der Minigolfjugend des deutschen Minigolfsportverbandes geplant, der obendrein noch mit 1100 Euro Fördergeldern aus Bundesmitteln gefördert wird. „Die Gelder möchten wir nutzen, um richtige Profi-Schläger anzuschaffen, mit denen wir dann die Kinder und Jugendlichen an diesem Tag ausstatten können“, so Ingenpass. Weitere Veranstaltungen im Saisonverlauf sind das Family-Event im Juni, das Sommerfest mit Flohmarkt, Aktionen im Rahmen des Georgsmarienhütter Ferienpasses, ein großes Freundschaftsturnier sowie das aus den Vorjahren bereits bekannte Firmenturnier. Dafür steht der endgültige Termin auch bereits fest: Am 24. Juni 2022 können Teams bestehend aus Kolleginnen und Kollegen um den großen Wanderpokal spielen.

Ein umfangreiches Veranstaltungspaket, das die Attraktivität der Georgsmarienhütter Minigolfanlage weiter hochhält, wie Bürgermeisterin Dagmar Bahlo beim Besuch vor Ort unterstreicht: „Die Entwicklung der Minigolf-Anlage über die vergangenen Jahre ist eine echte Erfolgsgeschichte, die sich auch in dem prall gefüllten Veranstaltungskalender für dieses Jahr widerspiegelt. Ohne das tolle Engagement der Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und nicht zuletzt auch der Mitglieder des Minigolfclubs wäre dies nicht möglich.“ Seit 2011 wird die Anlage am Südring durch die Schülergenossenschaft der Sophie-Scholl-Hauptschule betrieben, 2015 kam der Georgsmarienhütter Minigolfclub hinzu.

Schülerinnen und Schüler sowie Mitglieder des Clubs kümmern sich neben dem regulären Spielbetrieb, teilweise auch um die Pflege der Bahnen. So wurden erst kürzlich alle Bahnen gründlich gereinigt, abgeschliffen und neu versiegelt. Außerdem haben Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Hauptschule im Rahmen eines internen Schulpraktikums eine Wildblumeninsel mitten auf der Anlage angelegt. Ende April folgen dann noch Ausbesserungsarbeiten an den Sitzgelegenheiten rund um die Bahnen. An den Spielflächen Nummer 11, 12 und 13 hat sich noch etwas mehr getan. Dort wurden die Umrandungen mitsamt den Verbindungswegen zwischen den Bahnen komplett erneuert. Dafür zeichnet sich allerdings der städtische Bauhof verantwortlich: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes haben wieder eine tolle Arbeit geleistet und damit das Spielerlebnis deutlich verbessert“, so Ingenpass. Bereits in den Vorjahren sind an den anderen Bahnen sukzessive Modernisierungsarbeiten durchgeführt worden.

Die Georgsmarienhütter Minigolfanlage ist nicht nur eine anerkannte Turnierbahn für Profis, sondern auch für Familien ein beliebtes Ausflugsziel. Dieses liegt nicht zuletzt daran, dass die Eintrittspreise für ein Minigolferlebnis dieser Art vergleichsweise günstig sind. Kinder zahlen weiterhin 1 Euro, Jugendliche 1,50 Euro und Erwachsene 2,50 Euro. Mit Saisonstart am 30. April, hat die Anlage bis voraussichtlich Ende September immer freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Alles startklar für die neue Minigolf-Saison. Darüber freuen sich (von links): Ralf Ingenpass (Pädagogischer Betreuer Schülergenossenschaft „Coole Schule“), Bürgermeisterin Dagmar Bahlo und Reinhard Pfeffer (Minigolfclub Georgsmarienhütte). Foto: Stadt Ge

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Georgsmarienhütte 116-2022 vom 13.04.2022

25.03.2022  -  Trosttaschen

Die Schülerfirma „Nähwerkstatt“ des 7. Jahrgangs unterstützt die Organisation „Rumänische Hilfe“, indem sie „Trosttaschen“ für ukrainische Flüchtlinge näht.

Jeden Donnerstag im 2. Halbjahr findet der Fachpraxistag im 7. Jahrgang statt. Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule arbeiten an diesem Tag in einer „Firma“. Die Schüler können aus den Bereichen Tischler, Maler, Gartenbau, Catering und Schneiderei wählen.

Die Schülerinnen der „Nähwerkstatt“ nähen Taschen und befüllen diese mit Malbüchern, Stiften, Kuscheltieren und Süßigkeiten. Diese Taschen werden unter anderem mit einem LKW zur Grenze gefahren und dort den Kindern überreicht.

22. März 2022  -  5b auf Krötenwanderung

Am 22.3.22 war die Klasse 5b auf einer Kröten- und Froschwanderung. Dort haben wir einen netten Mann vom NABU kennengelernt, der hieß Tobias. Er hat ganz viel über Kröten und Frösche erzählt, zum Beispiel, was für Arten von Kröten und Fröschen es gibt und wie man die Weibchen von den Männchen unterscheiden kann. Wir durften die Tiere sogar auf der Hand halten.

Danach sind wir von Eimer zu Eimer gelaufen und haben ganz viele Frösche und Kröten gesammelt und Tobias hat uns jedes Mal gesagt, was für eine Art das ist. Zum Schluss durften wir die Kröten und Frösche wieder aussetzen und sie sind in Richtung Teich gesprungen oder gekrochen. Sogar einen kleinen  Molch haben wir entdeckt.

 

Es war ein wirklich spannender und erlebnisreicher Ausflug!

 

Vielen Dank Tobias!

 

(Lena Tobergte, 5b)

18. März 2022 - Friedensmarsch Georgsmarienhütter Schulen

Quelle Bild: https://www.noz.de/lokales/georgsmarienhuette/galerie/2500-schueler-eine-botschaft-die-schoensten-bilder-des-friedensmarschs-durch-georgsmarienhuette-22760722

Ein eindrucksvolles Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine setzten am Freitagvormittag mehr als 2000 Schülerinnen und Schüler in Georgsmarienhütte. Insgesamt vier Schulen hatten sich an dem Friedensmarsch beteiligt.

Organisiert wurde die Friedensdemonstration von den Schülervertretungen.

 

An dem Mrarsch beteiligten sich das Gymnasium Oesede, die Realschule, die Sophie-Scholl-Schule und die Comeniusschule. Initiiert hatten diese Veranstaltung die Schülervertretungen (SV) von Realschule und Gymnasium. Vom Carl-Stahmer-Weg aus setzte sich der Friedensmarsch um 9.30 Uhr über die Klöcknerstraße in Bewegung, die für die Zeit der Demonstration einseitig für den Verkehr gesperrt wurde. Die Oeseder Straße wurde für den Marsch vorübergehend voll gesperrt.

Neben neugierigen Blicken ernteten die Schüler im Oeseder Zentrum auch zahlreiche spontane Zustimmungsbekundungen von Passanten oder Autofahrern. Einige klatschten, hupten und winkten den Jugendlichen zu.

Nach rund einer Stunde erreichte der mehrere hundert Meter lange Friedensmarsch wieder den Ausgangspunkt am Oeseder Gymnasium.

 

Die NOZ berichtet hier über den Friedensmarsch.

Ein Video finden Sie hier.

Der NDR berichtet hier.

SchülerInnen der Realschule haben ein Friedenslied aufgenommen - sehr sehens- und hörenswert!

Elternsprechtag am 24. März

Auch der zweite Elternsprechtag in diesem Schuljahr wird wieder (überwiegend) in telefonischer Form durchgeführt werden.

Am 24. März haben Sie in der Zeit von 15:00 - 18:00 Uhr die Möglichkeit, mit uns über den Leistungsstand, das Arbeits- und das Sozialverhalten Ihres Kindes zu sprechen.
Alternativ gibt es die Möglichkeit, ein Videogespräch über IServ durchzuführen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind den Laufzettel sehr zeitnah ausgefüllt wieder mit zur Schule.

Elternsprechtag - Einladung.pdf
PDF-Dokument [622.7 KB]
Elternsprechtag - Laufzettel.pdf
PDF-Dokument [411.6 KB]

22. Dezember 2021 - Eislaufspaß auf der Eisbahn am Rathaus

Nach einem Jahr Pause konnten die Schülerinnen und Schüler des Ganztags vor den Weihnachtsferien wieder einmal das Fahrenauf der Eislaufbahn am Rathaus genießen. An mehreren Nachmittagen fand der Ganztag auf der Eisbahn statt - anstelle der Ganztagsangebote. Natürlich trauten sich auch die Lehrerinnen und Betreuer aufs Eis.

13. Dezember 2021 - Impfaktion des DRK

Das DRK (Deutsches Rotes Kreuz) führt für Erwachsene und Kinder (ab 12 Jahre) eine Impfaktion für Erst- und Zweitimpfungen durch.

Diese Aktion findet statt 

in der Lutherhütte (Kirchstr. 8, Gemeindezentrum neben der Schule)

am 13.12.2021 

von 13:00 - 18:00 Uhr.

 

Eine Anmeldung zur Impfung ist nicht nötig.

Unterlagen zur Impfung (Einwilligung und Aufklärungsbogen) gibt es vor Ort, ausgefüllte Unterlagen helfen aber, dass es schneller geht.

Bitte Impfausweis und Personalausweis mitbringen!

 

Unterlagen:

Anamnesebogen und Einwilligungserklärung. --> ausdrucken und ausfüllen

Erklärungen zum Anamnesebogen in leichter Sprache

Aufklärungsmerkblatt zu mRNA-Impfstoffen

Aufklärungsmerkblatt in leichter Sprache

 

Hier finden Sie Übersetzungen der Dokumente in vielen Sprachen.

Elternbrief zur Impfaktion am 13.12.2021 an der Lutherhütte neben der Sophie-Scholl-Schule
Impfaktion 2021_12.pdf
PDF-Dokument [747.0 KB]

2. Dezember 2021 - Schulferienbetreuung 2022

In den kommenden Oster-, Sommer- und Herbstferien bietet die Stadt Georgsmarienhütte vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie und damit verbundener Verordnungen ein Betreuungsangebot für Schulkinder von 6-12 Jahren an.

 

Auf der Seite www.schulferienbetreuung-georgsmarienhuette.de finden Sie weitere Informationen dazu.

 

 

Plakat Schulferienbetreuung 2022
Schulferienbetreuung_2022_A3.pdf
PDF-Dokument [10.1 MB]

Elternsprechtag am 26. November

Auch in diesem Schuljahr bieten wir Ihnen wieder zweimal die Möglichkeit, mit uns an Elternsprechtagen über die schulischen Leistungen, das Arbeits- und das Sozialverhalten Ihres Kindes zu sprechen.

Den ersten Elternsprechtag werden wir wieder vorwiegend in telefonischer Form durchführen.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, ein Videogespräch über IServ durchzuführen.

Nutzen Sie dazu einfach die Zugangsdaten Ihres Kindes.

 

Der Elternsprechtag findet statt

am 26. November

von 15:00 bis 18:00 Uhr.

 

Weitere Informationen und den Laufzettel, auf dem Sie Terminwünsche eintragen können, können Sie hier herunterladen.

Einladung Elternsprechtag.pdf
PDF-Dokument [677.5 KB]

10. September 2021  -  Kennenlerntage der neuen 5. Klassen

Vom 8. bis zum 10. September fuhren die 5. Klassen mit ihren Klassenlehrern Frau Schultz, Frau Gutsche und Herr Stang sowie den Schulsozialarbeitern Frau Boßling, Herr Sauer und dem Praktikaten Jan auf "Klassenfahrt". Das Ziel war wiedermal das schöne Haus Ossenbrock in Bissendorf/Schledehausen. Während dieser Fahrt sollten sich die Schüler, die Lehrer und die Schulsozialarbeiter besser kennenlernen und eine schöne Zeit miteinander verbringen. 

 

Als wir am Mittwochmittag ankamen, wurden erstmal die Zimmer aufgeteilt und die Betten bezogen. Als dieses endlich geschafft war, ging es weiter mit lustigen Kennlernspielen im Garten. Nach einem leckeren Mittagessen stand ein buntes Sportprogramm auf dem Plan. Am Abend wurde gemeinsam der Grill angemacht und wir hatten Besuch von Herrn Reinhardt und weitern Lehrkräften der Schule.

Am Donnerstag starteten wir nach dem Frühstück mit vielfältigen Angeboten. Für jeden Geschmack war hier etwas dabei. So wurde gebastelt, gebatikt und gebacken, es wurden Luftballons zu Tieren geknotet und Sport gemacht. Nach einer Stärkung am Mittag mit Pizza und Kuchen wurden Spiele im Garten veranstaltet. Abends grillten wir und buken gemütlich Stockbrot über dem Feuer. Gemeinsam wurde viel gelacht und getanzt.

Am Freitag fuhren wir müde aber glücklich nach eine Abschlussrunde gegen 11 Uhr heimwärts.

 

Vielen Dank noch einmal an das Team der Schulsozialarbeitet für die tolle Organisation und dem Team Haus Ossenbrock für diese wirklich schönen Tage in Schledehausen.

6. September 2021  -  Methodentage Jahrgang 6

Am 6. und 7. September fanden im 6. Jahrgang die Methodentage für den 6. Jahrgang statt.
Nach einer Befindlichkeitsrunde und einem lustigem Aufwärmspiel ging es los.
Schwerpunktmäßig arbeiteten die Schüler in Gruppen, hier wurde zum Beispiel eine Stadt erbaut, Plakate wurden erstellt und das Präsentieren geübt. Dabei erfuhren die Schüler, was sie bei der Gruppenarbeit und beim Gestalten eines Plakates beachten müssen. Diese erworbenen Fähigkeiten können sie nun gekonnt im kommenden Schuljahr anwenden. Insgesamt waren es zwei sehr kurzweilige Tage, in denen auch die Klassengemeinschaft gestärkt wurde.

2. September 2021  -  Einschulung der neuen Fünftklässler

Am ersten Schultag wurden 26 Jungen und Mädchen neu an der Sophie-Scholl-Schule eingeschult.

In der Aula wurden sie und ihre Eltern von der Schulleitung und den neuen KlassenlehrerInnen im Rahmen einer kleinen Feier begrüßt. Nach einigen Musikstücken, einer Begrüßungsrede von Schulleiter Mark Reinhardt und einem Einblick in das (normale) Schulleben durch einen bunten Film von Lehrer Mirko Hirsch wurden die Schülerinnen und Schüler in die Klassen 5a (Frau Schultz) und 5b (Frau Gutsche u. Herr Stang) eingeteilt.

Während einer ersten Unterrichtsstunde in den neuen Klassenräumen konnten die Eltern sich mit Lehrern und Sozialpädagogen austauschen.