Sophie-Scholl-Schule Georgsmarienhütte
Sophie-Scholl-SchuleGeorgsmarienhütte

Schul-News 2020/2021

Neuigkeiten aus dem Schulleben der Sophie-Scholl-Schule.

Beiträge aus vergangenen Schuljahren finden Sie im Archiv.

19. November 2020  -  Schulschließung und Quarantäne: Erstmals Schule in Georgsmarienhütte in Szenario C

In Georgsmarienhütte sind am Donnerstag 56 Menschen mit dem Coronavirus infiziert – fünf mehr, als noch am Tag zuvor. Nach wie vor sind auch Schulen betroffen: Seit Donnerstag ist erstmals eine Schule im Szenario C – das bedeutet Schulschließung und Quarantäne.

 

Am Mittwoch hat eine Lehrerin der Sophie-Scholl-Schule ein positives Testergebnis bekommen. Daraufhin hat der Gesundheitsdienst des Landkreises Osnabrück zunächst für Donnerstag sowohl für die Lehrkräfte als auch für die Schüler Quarantäne und Home Schooling angeordnet. Betroffen waren der Hauptstandort an der Alt-GMHütter Kirchstraße sowie der Außenstelle in Kloster Oesede.

20 Lehrer und 190 Schüler betroffen

 

Nachdem zwischenzeitlich die Kontaktsituationen der Infizierten geklärt wurde, bleibt ab Freitag nur der Hauptstandort für 14 Tage geschlossen. Rund 20 Lehrer und 190 Schüler sind betroffen. 

Schulleiter Mark Reinhardt, der sich ebenfalls in häuslicher Quarantäne befindet: "Da die Lehrerin nicht an der Außenstelle Zur Waldbühne unterrichtet hat, ist der Standort nicht vom Szenario C betroffen. Dort läuft für die beiden fünften Klassen sowie den neunten und zehnten Jahrgang der Normalbetrieb weiter." 68 Schüler werden dort von insgesamt 14 Lehrkräften unterrichtet. 

 

Durch den Ausfall der infizierten Lehrerin sowie der angeordneten Quarantäne für sechs weitere Lehrkräfte der Hauptstelle ist ein Unterricht für die nicht in Quarantäne befindlichen Schüler nicht mehr zu gewährleisten. Deshalb greift nach Rücksprache mit der Landesschulbehörde für den Standort Kirchstraße das Szenario C nach dem Leitfaden des Niedersächsischen Kulturministeriums.

Die Schule ist bis einschließlich Donnerstag, 3. Dezember, geschlossen und es wird im "Distanzlernen zu Hause"-Modus unterrichtet. Schulleiter Mark Reinhardt: "Es werden jetzt in Kürze vom Gesundheitsdienst des Landkreises Testungen der sich in Quarantäne befindenden Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler durchgeführt."

 

Es ist nicht der erste Corona-Fall an der Sophie-Scholl-Schule. Während der Herbstferien war ein Schüler positiv auf Covid-19 getestet worden. Doch da bestand wegen der unterrichtsfreien Zeit keine Notwendigkeit für weitere Schutzmaßnahmen. [...]

 

NOZ vom 19.11.2020

Elternsprechtag am 20. November von 15.00 - 19.00 Uhr

Auch in diesem Schuljahr bieten wir Ihnen wieder zweimal die Möglichkeit an Elternsprechtagen mit uns über den Leistungsstand, das Arbeits- und das Sozialverhalten zu sprechen.

 

Dabei werden wir zumindest den ersten Elternsprechtag überwiegend in telefonischer Form durchführen.

Dieser findet statt am

 

       Freitag, 20. November 2020 von 15.00 - 19.00 Uhr.

 

Bitte geben Sie unbedingt eine Telefonnummer an, unter der Sie während Ihres Wunschtermins zu erreichen sind.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, ein Videogespräch über IServ durchzuführen. Dafür nutzen Sie bitte die Zugangsdaten Ihres Kindes.

Falls ein persönliches Gespräch notwendig sein sollte, wird dafür ein gesonderter Termin zu einem anderen Zeitpunkt vereinbart.

 

Die Einladung und den Laufzettel hat Ihr Kind bereits erhalten, beides kann hier nochmal heruntergeladen werden:

Einladung Elternsprechtag I.pdf
PDF-Dokument [599.3 KB]
Elternsprechtag I - Laufzettel.pdf
PDF-Dokument [13.3 KB]

27. August 2020  -  Einschulung am Standort Waldbühne

31 Schülerinnen und Schüler wurden am ersten Schultag nach den Sommerferien im Rahmen einer kleinen Feierstunde neu an der Sophie-Scholl-Schule eingeschult.

Zum ersten Mal nach sechs Jahren werden wieder Fünftklässler am Standort Waldbühne eingeschult und unterrichtet - aber nur für ein Jahr. Dann soll die Erweiterung der Hauptstelle an der Kirchstraße fertig sein und alle Klassen, die jetzt noch am Standort Waldbühne zur Schule gehen, sollen dann unter dem Dach der Hauptstelle unterrichtet werden.

Bis dahin werden die neuen Schülerinnen und Schüler die Außenstelle besuchen. Wie der Schulalltag an beiden Standorten zu "Nicht-Corona-Zeiten" aussieht, erfuhren sie in einem fünfzehnminütigen Film, den "Bildern des Jahres". Alle Aktivitäten, die Schüler und Lehrer im Laufe des Schuljahres zusammen durchführen, werden immer mit der Kamera begleitet und am Ende des Schuljahres von Herrn Hirsch zusammengeschnitten.

Nach einer ersten "Unterrichtsstunde" war der erste Schultag für die neuen Schülerinnen und Schüler dann auch schon beendet.

26.08.2020  -  Elterninformationen zum Schulanfang

Elternbrief der Schulleitung zum Schuljahresbeginn
Elterninfo Schuljahresbeginn 2020-2021.p[...]
PDF-Dokument [76.2 KB]

26.08.2020  -  Unterrichtsbeginn unter Corona-Bedingungen

Im neuen Schuljahr beginnt der Unterricht in voller Klassenstärke.

 

Eine Reihe von Hygienemaßnahmen sind auch in diesem Schuljahr absolut notwendig.

Bis jetzt gibt es noch keine Maskenpflicht während des Unterrichts.

Teilweise wird es aber notwendig sein, Masken auch während des Unterrichts zu tragen – die FachlehrerInnen werden jeweils darauf hinweisen.

 

Eine Maskenpflicht gilt wie bisher in allen Bereichen, in denen kein Mindestabstand eingehalten werden kann:

  • im Bus
  • an Bushaltestellen
  • auf dem Schulhof
  • auf den Fluren und WCs

Generell gilt für den gesamten Schultag die AHA-Regel:  Abstand – Händewaschen – Alltagsmaske!